Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Paulinchen – Hundekind mit behindertem Hinterbeinchen, mit 8 Wochen in einer leeren Wassertonne entsorgt

2020 03 08 paulinchen 8 

*ca. Anfang 2020 – Athen/Liana 

Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Erstversorgung (Chippen, Impfen, Parasitenschutz) und bei den Kosten für hochwertiges Futter benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Paulinchen
27.03.2020:
Es war Anfang März, als Liana und eine Tierschutzfreundin Paulinchen fanden. Liana schreibt: „Wir fanden diesen Welpen in einer ländlichen Gegend, unter einer Brücke, in einer leeren Wassertonne.

Weiterlesen: Paulinchen – Hundekind mit...

Imala - blieb vor einem Leben im Elend verschont

2020 02 25 Imala Startfoto 

*November 2019 - aktuell 10 kg-wird mittelgroß bis groß - Kardjahli/Bulgarien - Imala ist Nakumas Tochter - jetzt in einer Pension in Athen/Rania

Dringend finanzielle Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Imala

Rückblick auf den 16.01.2020: Als unsere Tierschützerin vor einer Woche in Kardjahli eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung versuchte sie so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Aktualisierung am 01.03.2020: Imala schickt uns süße Fotos und Videos von sich und  ihren Geschwistern mit Mama Nakuma.Alle suchen ein Zuhause oder eine Pflegestelle...

Weiterlesen: Imala - blieb vor einem Leben im...

Linus - seine Mama Nakuma, seine vier Schwestern und er sind in Sicherheit und haben eine lebenswerte Zukunft vor sich

2020 02 25 Linus Startfoto
 

*November 2019 - aktuell 10 kg- wird mittelgroß bis groß-  Kardjahli/Bulgarien - Nakumas Sohn - jetzt in einer Pension in Athen/Rania

Dringend finanzielle Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung benötigt. Spendenkonto - Betreff: für Linus

Rückblick auf den 16.01.2020: Als unsere Tierschützerin in Kardjahli eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung versuchte sie so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Aktualisierung am 01.03.2020: Linus geht es wieder gut und er sendet uns von sich und seinen Schwestern mit Mama Nakuma schöne Fotos und Videos.Alle suchen noch ein Zuhause oder eine Pflegestelle...

Weiterlesen: Linus - seine Mama Nakuma, seine...

Melina - lief als Welpe unbedarft auf einem Supermarktparkplatz zwischen LKWs und Autos umher

2020 01 23 melina start4 

*ca. Anfang Mai 2019 - ca. 60cm - ca. 2-28 kg - Drama

Melinas Schicksal in Kürze: Wir wissen nicht, ob Melina auf dem Supermarktparkplatz ausgesetzt wurde, oder ob sie in der Hoffnung auf ein wenig Essbares von selbst dahin fand. Lange hätte sie dort jedenfalls nicht mehr überlebt, denn sie war sich nicht der Gefahr bewusst.

Neues am 28.02.2020: Seit ungefähr fünf Monaten ist Melina inzwischen in der Obhut der Tierschützer. Sie braucht dringend ein Zuhause, denn die Pflegestelle kann Melinas Bewegungsdrang nicht gerecht werden, so gern sie es auch tun würde. Melina ist bei all dem lieb und geduldig.

Weiterlesen: Melina - lief als Welpe...

Valea - durfte Kardjahli hinter sich lassen


2020 02 25 Valea Startfoto 

November 2019- aktuell 10 kg- wird mittelgroß bis groß - Kardjahli/Bulgarien -  Nakumas Tochter - jetzt in einer Pension in Athen/Rania

Dringend finanzielle Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung benötigt.  Spendenkonto - Betreff: Für Valea

Rückblick auf den 16.01.2020: Als unsere Tierschützerin in Kardjahli eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung versuchte sie so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Aktualisierung am  26.02.2020: Valea sendet uns süße Fotos von sich und  ihren Geschwistern mit Mama Nakuma, die alle dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle suchen...

Weiterlesen: Valea - durfte Kardjahli hinter...

Jacy - ist jetzt in Sicherheit und das genießt sie

2020 02 25 Jacy Startfoto

*November 2019 - aktuell 10 kg-wird mittelgroß bis groß -Kardjahli/Bulgarien - Nakumas Tochter - jetzt in einer Pension in Athen/Rania*
Dringend finanzielle Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Jacy

Rückblick auf den 16.01.2020: Als unsere Tierschützerin in Kardjahli eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung versuchte sie so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Aktualisierung am 26.02.2020: Jacy schickt uns süße Fotos von sich und ihren Geschwistern mit Mama Nakuma, die alle noch ein Zuhause suchen...

Weiterlesen: Jacy - ist jetzt in Sicherheit...

Aluna - das Tierelend in Kardjahli durfte sie hinter sich lassen

2020 02 25 Aluna Startfoto

*November 2019 - aktuell 10 kg-wird mittelgroß bis groß -Kardjahli/Bulgarien - Tochter von Nakuma -  jetzt in einer Pension in Athen/Rania

Dringend finanzielle Unterstützung bei den Pensionskosten und der medizinischen Versorgung benötigt. Spendenkonto - Betreff: "Für Aluna"

Rückblick auf den 16.01.2020: Als unsere Tierschützerin in Kardjahli eine weiße Hündin mit fünf kleinen Welpen entdeckte, staunte sie nicht schlecht. Die Hündin sah unserer Strayhündin Tabea zum Verwechseln ähnlich, offenbar ist sie Tabeas Schwester. Nakuma - diesen Namen bekam sie - war in einem sehr schlechten Zustand: abgemagert und mit einer Hauterkrankung versuchte sie so gut es ging, ihre fünf kleinen Welpen zu säugen und  zu versorgen... aussichtslos... und wenn ihre Welpen überlebt hätten, dann hätten sie früher oder später ein Dasein als Kettenhunde fristen müssen. Eine Tierpension in Athen war die einzige Möglichkeit, diese Hundefamilie zu retten. 

Neues am 26.02.2020: Aluna schickt uns ganz bezaubernde Fotos von sich.Sie sucht ebenso wie ihre Geschwister und ihre Mama eine Pflegestelle oder besser ein Zuhause für immer...

Weiterlesen: Aluna - das Tierelend in...

Alf - er hatte Glück im Unglück

20200212 alf start

*ca. Dezember 2019 - Athen/Pavlos

Aktualisierung 24.02.2020: Dank Ihrer Spenden sind die Kosten für Alfs Operation gedeckt. Vielen lieben Dank im Namen von Alf und Pavlos!  Was Alf jetzt noch braucht, ist eine Pflegestelle oder eine Familie-für-immer. Denn auf die Straße kann er nicht zurück, nachdem er einmal das Leben im Haus kennenlernen durfte. 

12.02.2020: Eine viel befahrene Hauptstraße bei Athen. Auch hier leben Hunde. Oft fahren unsere griechischen Tierschützer Eleni und Pavlos an ihnen vorbei – oft sehen sie einen überfahrenen Hund, aber Eleni und Pavlos können den Hunden nicht helfen - ihr Gehege ist heillos überfüllt, und es sind schlicht zu viele Hunde dort an der Straße. Und unter ihnen, bis vor kurzem, auch ein Baby.

Weiterlesen: Alf - er hatte Glück im Unglück

Beau - einer der zehn Welpen, die gemeinsam mit ihrer Mama vor Kälte, Hunger und Gift gerettet wurden

 2020 02 01 beau start 6

 *September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und die medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Beau
Rückblick, 25.12.2019: Als Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing, eine schwere Last für ihren ausgezehrten und geschwächten Körper. Zehn Welpen hatte die kleine Hündin vor kurzem auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des kleinen Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden, denn einige Einwohner fühlten sich von ihnen gestört.

23.02.2020: Beau und seine Geschwister hoffen so sehr, dass sie bald eine Familie finden. Er sendet uns neue Fotos :)

Weiterlesen: Beau - einer der zehn Welpen,...

Finn - Pssst, ganz leise. Der kleine Finn träumt vom Glück

 2020 02 01 finn 6

 *September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und die medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Finn 

Rückblick, 25.12.2019: Als die Hündin Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing. Zehn Welpen hatte Susa kurz zuvor auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden.

23.02.2020: Finn ist bereit die Welt zu erkunden. Das Einzige was zu seinem vollkommenden Glück noch felht ist seine Familie, die ihn nach Hause holt. Er sendet uns neue Fotos :)

Weiterlesen: Finn - Pssst, ganz leise. Der...

Wookie - gemeinsam mit seiner Mama und seinen Geschwistern gerettet, braucht er nun ein eigenes Zuhause

 2020 02 01 wooki start8

 *September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und die medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Wookie
Rückblick, 25.12.2019: Als die Hündin Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing. Zehn Welpen hatte Susa kurz zuvor auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden.

23.02.2020: Wookies Köfferchen ist so gut wie gepackt und er ist bereit, dass seine Familie sich meldet. Die kleine Zuckerschnute sendet uns neue Fotos :)

Weiterlesen: Wookie - gemeinsam mit seiner...

Nora - wurde mit ihren neun Geschwistern und ihrer Mama Susa vor dem Winter auf der Straße und vor der Vergiftung gerettet

 2020 02 01 nora start2

 *September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und die medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Nora
Rückblick, 25.12.2019: Als Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing, eine schwere Last für ihren ausgezehrten und geschwächten Körper. Zehn Welpen hatte die kleine Hündin vor kurzem auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des kleinen Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden, denn einige Einwohner fühlten sich von ihnen gestört.

23.02.2020: Nora ist voller Hoffnung, dass sich bald ihre Familie bei und meldet und sie nach Hause holt. Die kleine Maus sendet uns neue Fotos :)

Weiterlesen: Nora - wurde mit ihren neun...

Cora - wäre sie auf der Straße geblieben, hätte sie nicht mehr lange gelebt

2019 12 22 cora start 3 

geb. ca. März/April 2019 - kastr. - Athen/Liana

Coras Schicksal in Kürze: Cora und ihr Bruder Curt lebten gemeinsam mit anderen Hunden vor einem Tierbedarfsladen. Hier waren sie geduldet. Doch die Bauern in der unmittelbaren Umgebung legten Gift aus - innerhalb weniger Monate starben viele Hunde in dieser Gegend einen qualvollen Tod.

31.12.2019: Seit wenigen Tagen sind Cora und Curt gemeinsam im Furever Land untergebracht.

Aktualisierung 16.02.2020: Liana schickt uns viele schöne Fotos von Cora und Curt. Beide suchen ein Zuhause. Wir hoffen sehr, dass es Menschen gibt, die diese beiden Hübschen endlich entdecken.

Weiterlesen: Cora - wäre sie auf der Straße...

Emmi - eines von zehn Geschwisterchen, das Zuflucht bei den Tierschützern fand

 2020 02 01 emmi start8

*September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und die medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Emmi
Rückblick, 25.12.2019: Als die Hündin Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing. Zehn Welpen hatte Susa kurz zuvor auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden.

09.20.2020: Emmi ist eine der drei Töchter Susas. Sie hat nun ihren eigenen Beitrag mit Fotos. 

Weiterlesen: Emmi - eines von zehn...

Pebbles - so klein, so zart, so schutzbedürftig

 2020 02 01 pebbles start 1

 *September 2019 - Drama

Unterstützung bei den Kosten für Welpenfutter und medizinische Grundversorgung benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Pebbles

Rückblick, 25.12.2019: Als die Hündin Susa gefunden wurde, war sie so stark abgemagert, dass das breite rote Lederhalsband wie ein Gewicht an ihrem dünnen Hals hing. Zehn Welpen hatte Susa kurz zuvor auf die Welt gebracht und versuchte verzweifelt, sie und sich selbst am Leben zu halten. Die Einwohner des Dorfes wussten davon. Doch anstatt Susa und ihren Babys zu helfen, sollten sie vergiftet werden.

09.02.2020: Die kleine Pebbles ist eine von Susas Welpen. 

Weiterlesen: Pebbles - so klein, so zart, so...

Marley-Boy – einer der sieben durchnässten, frierenden, hungrigen Zwerge

07 02 2020 Marley Boy Startfoto

Unterstützung bei der medizinischen Grundversorgung benötigt - Spendenkonto - Betreff: 7 kleine Zwerge - Marley-Boy

*September 2019 -   bei Kavala/Foteini

Marley-Boy ist einer der beiden Buben aus der siebenköpfigen Geschwisterschar, die Foteini eines Tages auf einer Autofahrt auf der Straße entgegenkamen und sie so hoffnungsvoll anschauten, dass sie nicht anders konnte, als die sieben Zwerge einzusammeln und mitzunehmen. 

07.02.2020: Foteini hat uns aktuelle Bilder von dem süßen Marley-Boy zugeschickt. Er würde zu gerne das triste Gehege verlassen.....

Weiterlesen: Marley-Boy – einer der sieben...

Odin - im Schnee und in der Kälte wären seine Überlebenschancen nicht groß gewesen

 2020 02 01 odin start4

*ca. Ende November 2019 

Unterstützung bei den Kosten für die Pension (60 €) und die medizinische Versorgung benötigt. Spendenkonto - Betreff: für Odin

Rückblick auf den 11.01.2020: Zwei notdürftige Unterkünfte hatten die Tierschützer zwei Hundemüttern gebaut, die ihre Welpen auf der Straße zur Welt gebracht hatten. Doch gegen Kälte und Schnee half dieser Schutz nichts. Drei der Welpen wurden von den Tierschützern tot aufgefunden, begraben unterm Schnee. Die Rettungsaktion für die überlebenden Welpen und ihre Mütter gestaltete sich wegen der gesperrten Straßen als schwierig. Am 15.01. endlich konnten die beiden Mütter und ihre sechs überlebenden Welpen in Sicherheit gebracht werden.  

Neues am 01.02.2020: Odin stellt sich mit eigenen Fotos vor.   

Weiterlesen: Odin - im Schnee und in der...

Phoivos – er kam mit einer fünften Pfote auf die Welt

2020 02 01 elias start 2

*ca. September 2019 - ausgewachsen ca. 35 kg - Drama
Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Untersuchung und für die notwendige OP benötigt. Spendenkonto - Betreff: Für Phoivos
01.02.2020:
 Phoivos' verdickte Vorderpfote mit den auf den ersten Blick zusätzlichen Krallen ist nicht einfach eine zu vernachlässigende Laune der Natur ist, sondern muss operativ behandelt werden.

Weiterlesen: Phoivos – er kam mit einer...

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost