Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Christine – ihr Halsband war so eng, dass es ins Fleisch schnitt

2020 01 19 christine start14

geb. ca. Oktober 2018 - kastriert - 27 kg - 55 cm - Drama

Für Christine haben die griechischen Tierschützer eine Familie in Finnland gefunden.


Lange muss Christine gelitten haben. Nur nachts wagte sie sich auf die Straße, auf der Suche nach Futter. Nach zwei Monaten gelang es den Tierschützern endlich, Christines Vertrauen zu erlangen und sie einzufangen. Dies war dringend nötig, denn Christines Halsband, das sie vermutlich noch aus Welpenzeit umhatte, war so eng, dass es tief ins Fleisch schnitt.

- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

05.04.2020: Wir haben neue Bilder und ein Video von der sehr lieben Christine bekommen. Sie wünscht sich eine Familie, die ihr die Liebe gibt, die sie nie erfahren durfte. Wo sind die Menschen, die Hundeerfahrung mit Rottis haben????

https://youtu.be/G7I5go-099g

Christine lebt jetzt in einem Shelter, zusammen mit 22 Hunden und ist mit allen Hunden verträglich.

05 04 2020 Christine 1

Wenn sie erst einmal Vertrauen gefasst hat, ist sie sehr anhänglich und sucht die Nähe zum Menschen und seine Aufmerksamkeit...

05 04 2020 Christine 2

Christine hat einen sehr lieben Charakter und benimmt sich immer sehr vorbildlich....

05 04 2020 Christine 3

Sie braucht die Nähe zum Menschen und wäre als Wachhund für Hof und Garten nicht geeignet. Sie braucht aber Rotti erfahrene Menschen mit etwas Geduld....

05 04 2020 Christine 4

Christine kommt inzwischen von selbst und lässt sich streicheln....

05 04 2020 Christine 5

An Geschirr und Leine hat sie sich gewöhnt, sie hat keine Probleme damit und befolgt alles sehr lieb...

05 04 2020 Christine 6

Außerdem ist sie ziemlich verfressen und das könnte beim Training von Vorteil sein.

**************************************

19.01.2020: Lange muss Christine geliten haben. Nur nachts wagte sie sich auf die Straße, auf der Suche nach Futter. Nach zwei Monaten gelang es den Tierschützern endlich Christines Vertrauen zu erlangen und sie einzufangen. Dies war dringend nötig, denn Christines Halsband, das sie vermutlich noch aus Welpenheit um hatte, war so eng, dass es tief ins Fleisch schnitt.

 2020 01 19 christine 2

2020 01 19 christine 4

2020 01 19 christine 3

Unsere griechischen Tierschützer schreiben: „Es ist uns gelungen, diese wunderschöne Hündin einzufangen. Ihr Name ist Christine.

2020 01 19 christine 11

2020 01 19 christine 14
Ihr Halsband war so eng und in die Haut eingewachsen, dass der Geruch kaum zu ertragen war. Außerdem war Christine trächtig.

2020 01 19 christine 7

Zwei Monate hatten wir zuvor gebraucht, damit Christine uns vertraut. Sie war wie ein Geist. Sie traute sich nur nachts aus ihrem Versteck, um nach etwas Fressbarem zu suchen.

Jetzt ist sie endlich bei uns und sie vertraut uns.

2020 01 19 christine 6

Wir dürfen sie streicheln und sie lässt es zu, dass wir sie medizinisch versorgen. 

2020 01 19 christine 9

2020 01 19 christine 12

Könnt ihr bitte ein Zuhause für sie finden?

2020 01 19 christine 13
Sie braucht auch Unterstützung bei der Ernährung. Weil sie in einer solch schlechten körperlichen Verfassung war, benötigt sie hochwertiges Futter und Vitamine.“
Als die Fotos im Zwinger aufgenommen wurden, war Christine erst eine Woche bei den Tierschützern. Die Fotos zeigen: Christine vertraut!

2020 01 19 christine 10

2020 01 19 christine 8

2020 01 19 christine 5

 

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost