Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute122
Gestern3027
Woche122
Monat64160

Stray fürs Handy

QR-Code

Tammy - ihre Retterin tat alles, um ihr zu helfen. Doch alleine schafft sie es nicht

Start neu

*ca. 2017 – ca. 14 kg – kastriert - verträglich – Athen/Rania

Unterstützung bei den Kosten für  die medizinische Versorgung und für die Unterbringung in einer Pension benötigt.

22.07.2018/ Das fröhliche Hundemädchen schickt uns voller Hoffnung, dass ihre Familie sie jetzt sieht und sie nach Hause holt neue Bilder :)

03.05.2018/ Tammy ist zu Rania in die Pension umgezogen. Sie brauchte etwas um sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden,doch jetzt ist sie entspannt und hat etwas zugenommen. Als Tammy im Dezember letzten Jahres von einer Tierschützerin auf der Straße gefunden wird, da kann sie sich kaum bewegen. Ihr Darm tritt aus dem After aus. Die Fotos beschreiben ihren Zustand…

Weiterlesen: Tammy - ihre Retterin tat alles,...

Serena – nach so vielen Jahren Vernachlässigung, Leid und Angst sehnt sie sich unendlich nach einfühlsamen Menschen an ihrer Seite

2018 04 11 lisias serena 11

*ca. 2010  - ca. 39 cm - Rafina
Sechs Jahre Misshandlungen, Kämpfe mit anderen Hunden, Vernachlässigung und Hunger hat Serena hinter sich. Mehrere Geburten und vermutlich den Tod vieler ihrer Babies hat sie überstehen müssen. Ab August 2016 war sie im Rafina-Shelter untergebracht, dank lieber Paten durfte sie anschließend in eine Hundepension umziehen. 

22.07.2018 - Von der Sehnsucht einer kleinen Hündin. Katja schreibt: "Serena liebt Menschen. Sie kann gar nicht genug bekommen von Streicheleinheiten! 

Weiterlesen: Serena –  nach so vielen Jahren...

Leni - als sie krank wurde, setzte ihre Familie sie aus

2018 07 22 leni 1 5

*ca. Herbst 2016 - ca. 50 cm - Athen/Rania

Das viel zu enge Halsband, das Leni vermutlich als Welpe angezogen wurde, deutet darauf hin, dass sie einmal ein Zuhause hatte. Wahrscheinlich wurde Leni ausgesetzt, als sie krank wurde. Dabei ist ihre Räude gut zu behandeln – nur alleine auf der Straße und ohne Hilfe wurde sie immer schlimmer und quälender. 

22.07.2018: Seit neun Monaten ist die schüchterne Leni inzwischen bei Rania untergebracht. An die Räude erinnern nur noch ein paar Narben an der Schnauze. Katja hat Fotos, ein Video und einen Text geschickt: 

Weiterlesen: Leni - als sie krank wurde,...

Socke - so sanft, so süß und doch so chancenlos...

Start Neu

*ca. Mai 2013 - 55 cm - 31 kg - kastriert - verträglich, auch mit Katzen - Poppy

22.07.2018/ Als Socke gerade einmal zwei Monate alt war wurde sie von grausamen Menschen misshandelt. Sie schnitten ihre Ohren ein und warfen das kleine und kranke Hundemädchen anschließend über den Zaun unseres Geheges - das war es, was ihr das Leben rettete. Seit diesem Tag, der nun schon fünf Jahre zurückliegt lebt sie hinter Gittern. Durch grausame Menschen hat Socke die Hölle durchlebt. Noch immer sind Sockes Blutwerte nicht im normalbereich. Doch Medikamente und medizinische Untersuchungen kosten sehr viel Geld, was uns zur Zeit leider überall fehlt. Es wäre schlimm, wenn Sockes Behandlung nun abgebrochen werden müsste.  Wir wären sehr glücklich, wenn Socke ihre Behandlung fortsetzen könnte, denn für Socke hängt ihr Leben davon ab. Hierbei sind dringend auf Hilfe angewiesen ...

Weiterlesen: Socke - so sanft, so süß und...

Dione - trotz ihrer grausamen Vergangenheit trägt dieses Hundemädchen immernoch die Sonne im Herzen und sucht die Menschen, die sie strahlen lassen...

21072018Dione Start

*ca Anfang 2016 - katzenverträglich - Panagiotis / Poppy

21.07.2018 Durch grausame Menschen hat Dione die Hölle durchlebt. Sie wurde misshandelt und sie haben zugesehen, wie sie immer kränker wurde. Dione kannte kein Streicheln, sie kannte nur Schläge. Viele Behandlungen waren in den letzten Monaten notwendig und immer wieder gab es neue Tiefs. Eine zusätzliche Leberentzündung, nahm dem von Parasiten völlig geschwächten Körper die letzte Kraft. Nun geht es langsam "Berg auf", mit Spezialfutter und leider teuren Medikamenten verbessert sich Diones Zusatnd und sie nimmt zu. Doch Ultraschall und Medizin kosten sehr viel Geld, was uns zur Zeit leider überall fehlt. Es wäre schlimm, wenn Diones Behandlung nun abgebrochen werden müsste.  Wir wären sehr glücklich, wenn Dione ihre Behandlung fortsetzen könnte, denn für Dione hängt ihr Leben davon ab. Hierbei sind wir dringend auf Hilfe angewiesen ...

Weiterlesen: Dione - trotz ihrer grausamen...

Aylin ... wie könnte sie verstehen, dass sie wieder ausgesetzt würde ...

21072018Aylin7 Start 

*ca. Frühjahr 2017 - ca. 55-60 cm - kastriert - Athen - Olga

21.07.2018 Aylin wird immer mehr zum Notfall, denn sie leidet "wie ein Hund". Angefangen hat alles mit der Kastration "einer Straßenhündin" - Aylin. Niemand brachte es fertig, sie wieder auszusetzen, nachdem sie Zuwendung und Zugehörigkeit so sehr genossen hat. Doch Aylin möchte mehr, als nur in Sicherheit zu sein. Sie sehnt sich nach Liebe und danach, etwas erleben zu dürfen, mit allen Sinnen das verlorene Leben einzufangen. Sie ist sehr schlau und möchte mit "ihren" Menschen die Welt entdecken. Vor lauter Verzweiflung frißt sie alles, was sie findet, sogar Steine...

Weiterlesen: Aylin ... wie könnte sie...

Naomi - mit zehn Jahren herzlos entsorgt

25 04 2018 Start Naomi

*ca. April 2007 - ca. 7 kg - ca. 39 cm - nicht kastr. - Athen/Rania

Durch den Tod des Frauchens wurde Naomi zum Waisenhund. Man setzte sie und ihre Freunde einfach auf die Straße. In der Obhut der Tierschützer lebte Naomi auf und auch gesundheitlich geht es ihr inzwischen wieder gut. Doch Naomi braucht ein eigenes Zuhause, sie braucht das Gefühl, dass sie ein geliebter Familienhund ist - so wie früher, als ihr Frauchen noch lebte. 

17.07.2018: Foto-Update von der süßen Naomi

Weiterlesen: Naomi - mit zehn Jahren herzlos...

Tara – sie war vergessen in einem Ziegenstall. Nun muss sie lernen zu vertrauen...

20022017TaraStart

Tara sucht dringend Paten oder Teilpaten, die ihre Unterbringung sichern (Pensionskosten: 100 Euro)

Geb. ca. Anfang 2015 - ca. 18 Kilo - bei Thessaloniki/Foteini

Update 17.07.2018: Tara braucht mehr den je die Menschen, die ihr zeigen, wie schön die Welt sein kann. Sie hat anfangs große Fortschritte gemacht.
Aber in einem Shelter ist die Zeit und somit die Möglichkeit mit ihr zu üben, sehr begrenzt.

29.01.2017/ Taras wunderschöne Augen sind noch voller Furcht. Zu tief sitzt noch die Erinnerung an das Elend, das sie umgab. Zusammen mit 12 weiteren Hunden wurde sie aus einem Ziegenstall gerettet. Tara muss erst wieder lernen, wie sich Hoffnung anfühlt.

Weiterlesen: Tara – sie war vergessen in...

Xeni – ohne Hilfe wird sie sterben

2018 06 27 xeni1 5 

*ca. 2014 - ca. 53 cm - Drama 16072018Medizinpaten mini

Dringend Unterstützung bei den Tierarztkosten sowie bei den Kosten für Spezialfutter und die Hundepension benötigt. Spendenkonto – Betreff: Für Xeni

17.07.2018: Xeni ist inzwischen in einer Hundepension untergebracht. Der Pensionsbesitzer ist zugleich Hundetrainer. Er wird gemeinsam mit Xeni daran arbeiten, dass sie Vertrauen zu Menschen aufbauen kann. Noch immer ist die zarte Hündin nämlich sehr ängstlich. Die notwendigen Tierarztbesuche, Untersuchungen und Behandlungen tragen natürlich alles andere als dazu bei, dass sie ihre Ängstlichkeit verliert.

Weiterlesen: Xeni – ohne Hilfe wird sie sterben

Daria aus Skaramagas – sie fand selbst kaum was zu fressen und wusste nicht, wie sie ihre 7 Welpen ernähren sollte. Dennoch nahm sie 4 mutterlose Welpen auf und kümmerte sich um sie

2018 02 18 daria 1

Unterstützung benötigt - Spendenkonto Betreff:  Skaramagas, Daria und ihre Familie

*ca. 2016 – Athen/Skaramagas/P

17.07.2018: Daria hat sich deutlich erholt. Doch Ihr blick ist immernoch traurig. Ihr fehlt ein Zuhause.
17.03.2018: Hinter Daria liegt eine harte Zeit. Um insgesamt elf Welpen kümmerte sich die Hündin. Doch seitdem sie und ihre Kinder in der Hundepension sind, darf sie wieder zu Kräften kommen.

Weiterlesen: Daria aus Skaramagas – sie fand...

Teresa ... selbst völlig ausgezehrt, war Söhnchen Timon ihr ganzes Glück

2018 02 21 teresa 7

Paten dringend benötigt 

*ca. 2016 – ca. 18 kg (Mitte 02/2018) Athen/ Zena u. Eirini  

Nur Haut und Knochen, ein Häufchen Elend mit einer alten Verletzung am Vorderbein, nur einer ihrer Welpen hat überlebt ... Teresa ist am Ende ihrer Kräfte, als die Tierschützer sie im Dezember 2017 von der Straße holen. Inzwischen geht es Teresa wieder gut. Die sanfte und sensible Hündin fasst Vertrauen zu den Menschen und sie fühlt sich zwischen anderen Hunden sehr wohl. Sorgen bereitet uns noch die alte Verletzung am linken Vorderbein. 

17.07.2018: Es hat lange gedauert, bis Teresa vom Tierarzt untersucht werden konnte. 

Weiterlesen: Teresa ... selbst völlig...

Ikea – auf der verzweifelten Suche nach Zuwendung. Wer schenkt ihr wieder Hoffnung?

 02072016IkeaStart

geb. ca. Februar 2016 - mittelgroß - 15-17 Kilo - Athen/Rania*

Update 12.07.2018/ Ikea braucht dringend ihren Platz im Leben. Die sensible Hündin leidet im Shelter. Sie braucht liebevolle Menschen, die ihr Vertrauen wieder aufbauen...

06.07.2016: Ikea, ein kleines griechisches Straßenkind, benannt nach eben diesem Möbelhaus, auf dessen Parkplatz es ausgesetzt wurde. Ein verirrtes Hundemädchen, verloren und auf der verzweifelten Suche nach ihrer Familie.

Weiterlesen: Ikea – auf der verzweifelten...

Samia und ihre Welpen – lebten in einer Papierfabrik. Es war ein lebensgefährliches Zuhause

2018 05 02 samia 4 

Unterstützung bei den Kosten für die medizinische Versorgung benötigt

*ca. 2017 - ca.48 cm -Bulgarien/Aysel

11.07.2018: neue Fotos von Samia..................

04.05.2018: Eine Papierfabrik war das Zuhause von Samia und ihren vier Kindern. Altpapier wird hier angeliefert und recycled. Als eines von Samias Kindern von einem Bagger erfasst wird und stirbt, steht für Aysel fest: Die Hundefamilie muss hier weg und in Sicherheit gebracht werden.

Weiterlesen: Samia und ihre Welpen – lebten...

Mimi – wurde schwer verletzt und hilflos auf der Straße gefunden und gesund gepflegt. Jetzt braucht die große liebe Mimi dringend Menschen, die ihr Liebe schenken.

20180710 Mimi Start neu

*ca. 2013 - ca. 70 cm - ca. 52 kg - kastr. -  Athen/Zena und Eirini

23.03.2017 Als unsere Tierschützer Mimi fanden, hing ihr Leben am seidenen Faden. Die wunderbare Hündin hatte Schreckliches hinter sich und ohne  Zena und Eirini und eine lebensrettende Operation wäre sie qualvoll gestorben. Vermutlich schwere Misshandlungen, abgeschnittene Ohren, sind dunkle Schatten aus Mimis Vergangenheit. Doch jetzt ist es an der Zeit, nach vorne zu schauen, ein Zuhause zu finden, ein neues Leben zu beginnen....

10.07.2018: Wir haben neue Fotos von Mimi erhalten...

Weiterlesen: Mimi – wurde schwer verletzt und...

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Stray - einsame Vierbeiner e.V.

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost