Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Die Hunde aus dem Gewerbegebiet in Drama - Neuigkeiten

 2020 10 21 dg 22start

Drama - Spendenkonto - Betreff: Hunde Gewerbegebiet Drama

Den Ausgangsbeitrag finden Sie HIER. Dort stehen auch die Links zu den Hunden, die eigene Textbeiträge haben.

Aktualisierung 25.12.2020 - Es war vor fast exakt vier Monaten, als wir von den ca. 40 Hunden im Gewerbegebiet in Drama erfuhren. Seitdem hat sich Einiges für diese Hunde zum Guten gewendet. Der wohl berührendste  Satz aus Marias Mail ist: "Und ganz wichtig: man sieht keine Gerippe mehr.., zum Glück sind jetzt alle Hunde, die sie dort regelmäßig antreffen in deutlich besserem Zustand." Dies war nur Dank Ihrer Hilfe möglich. Bitte lassen Sie uns gemeinsam weiter an der Seite dieser Hunde sein, damit die Situation sich dort weiter verbessert. 

- Ansprechpartnerin: Brigitte Meschkat

- Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

- Wenn Sie einem der Hunde ein Zuhause geben möchten, finden Sie HIER unseren Selbstauskunftsbogen-Adoption, den Sie online ausfüllen und absenden können.  

Maria schreibt: "Anbei das Update zu den Hunden im Gewerbegebiet.
Despoina hat mir Fotos und Videos von November und Dezember geschickt, auf denen man den Alltag mit den Hunden sieht, dass sie inzwischen langsam Vertrauen aufbauen und sich auch anlocken lassen.

2020 12 dramag 34

2020 12 dramag 24 

https://www.youtube.com/watch?v=8D6dfPgIwCQ 

2020 12 dramag 22

Man sieht die Futterstellen und festen Futterboxen, welche die Mädels an einigen Stellen aufstellen konnten und an die die Hunde sich gewöhnt haben, 

2020 12 dramag 31

2020 12 dramag 26

2020 12 dramag 11

2020 12 dramag 17

https://www.youtube.com/watch?v=IAl6_r3vago

und noch ein paar Bilder von der Gabe der zweiten Tabletten zur Entwurmung.

2020 12 dramag 37

2020 12 dramag 38

2020 12 dramag 39

2020 12 dramag 40
Und ganz wichtig: man sieht keine Gerippe mehr.., zum Glück sind jetzt alle Hunde, die sie dort regelmäßig antreffen in deutlich besserem Zustand.
Natürlich ist das nur der erste Schritt. Es hat schon Kastrationen gegeben, dazu Infos und Bilder separat (mit den Abrechnungen, die Chara schickt) und einige Behandlungen (siehe die Einzelbeiträge einzelner Hunde, dazu gab es Material separat und gibt es Material, wenn es Neues zu berichten gibt)."

Weitere Fotos und ein Video aus dem Alltag der Hunde im Gewerbegebiet: 

https://www.youtube.com/watch?v=jfUsuxhHsUk

2020 12 dramag 1 

2020 12 dramag 13

2020 12 dramag 14

2020 12 dramag 15

2020 12 dramag 16

2020 12 dramag 21

2020 12 dramag 23

2020 12 dramag 18

2020 12 dramag 19

Das Anlocken im Dunkeln:
https://www.youtube.com/watch?v=NOUQqTTYUvM

In diesem Video ist eine verletzte Hündin zu sehen, wir haben bereits nachgefragt, wie hier geholfen werden kann: 

https://www.youtube.com/watch?v=CWjwnRgmr20

Füttern im Dunkeln
https://www.youtube.com/watch?v=rt_YwwW9r_Q

2020 12 dramag 20

2020 12 dramag 25

2020 12 dramag 27

2020 12 dramag 28

2020 12 dramag 29

2020 12 dramag 30

2020 12 dramag 32

2020 12 dramag 33

2020 12 dramag 35

2020 12 dramag 36 


04.11.2020: Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Das Futter kann bezahlt werden: 660 kg Trockenfutter und 4 Säcke Welpenfutter.

23.10.2020, ein Überblick über die letzten Wochen: Einrichten von Futterstellen und die Hunde an diese gewöhnen – die Versorgung von Notfällen – Parasitenschutz – Impfungen – Versuche, Hündinnen für Kastrationen zu fangen - das Futter geht zu Neige

Es wurde viel geschafft, es liegt noch viel vor uns. 

Maria schreibt: "Anbei das Update zu den Hunden des Gewerbegebiets:
Mithilfe einer tierlieben Angestellten vor Ort und dem für die Einrichtungen vor Ort Verantwortlichen haben die Freiwilligen der Animal Friends of Drama in den vergangenen Monaten die Hunde gewöhnt an regelmäßige Fütterungen an einigen Futterstellen und an ihre Anwesenheit.

2020 10 21 dg 7
Langsam fingen die Hunde an, sich an die Freiwilligen der Animal Group of Drama zu gewöhnen und Zutrauen zu fassen.

2020 10 21 dg 13

2020 10 21 dg 15

2020 10 21 dg 8

2020 10 21 dg 14

2020 10 21 dg 9

2020 10 21 dg 22

Die Tierschützer konnten die Hunde jeweils etwas kennenlernen und sich so einen Überblick über die einzelnen Tiere und ihren jeweiligen Zustand zu verschaffen, um benötigte medizinische Behandlungen und natürlich Sterilisationen bzw. Kastrationen in Angriff nehmen zu können. 

2020 10 21 dg 23
Nur ein kurzer Überblick über die Aktionen des letzten und diesen Monats:
Am 05.09. und 11.09. haben die Freiwilligen selbst vor Ort gefüttert und einen Vorrat an Futter dagelassen, dass durch die Helfer vor Ort in der nächsten Zeit an die Tiere verfüttert werden konnte.

2020 10 21 dg 17

2020 10 21 dg 12

An diesem Tag wurde auch Isa- Bella vor dem sicheren Hungertod gerettet.
Am 20. und 21.09. waren die Freiwilligen erneut vor Ort zum Füttern. Ein im Gewerbegebiet Beschäftigter machte sie am 21.09. auf den kleinen Olli und sein arg geschwollenes Bein aufmerksam. Sie nahmen ihn gleich unter ihre Fittiche.
Am 10.10. waren sie vor Ort, um die erste Hündin für die Sterilisation einzufangen. Leider blieb der Versuch erfolglos, da eine andere Hündin läufig und die Aufregung unter den Tieren groß war. Der nächste Versuch wurde für die Folgewoche eingeplant.
Am 12.und 13.10. waren sie mit Verstärkung durch den Tierarzt und dessen Tierarzthelfer vor Ort, um so vielen Tieren wie möglich die ersten Dosen der Medikamente gegen den Parasitenbefall und Räude zu verabreichen und so viele wie möglich zu impfen.

2020 10 21 dg 5

https://www.youtube.com/watch?v=wItQYeLGuNI

2020 10 21 dg 3

2020 10 21 dg 4

2020 10 21 dg 30

2020 10 21 dg 31

2020 10 21 dg 6
2020 10 21 dg 26

2020 10 21 dg 27

2020 10 21 dg 28

2020 10 21 dg 29

2020 10 21 dg 32

2020 10 21 dg 33

2020 10 21 dg 35

2020 10 21 dg 36

2020 10 21 dg 34

2020 10 21 dg 38
Da der Gesundheitsstatus der Tiere im Gewerbegebiet unklar ist, riet der Vet von Impfungen im Allgemeinen ab.
Die verabreichten Impfungen waren Tollwutimpfungen. Die geimpften Tiere sollen alle Halsbänder mit Impfmarken bekommen, damit auch sichtbar ist, dass man sich um sie kümmert.

2020 10 21 dg 1

2020 10 21 dg 2

2020 10 21 dg 53

2020 10 21 dg 45

2020 10 21 dg 46

2020 10 21 dg 47

2020 10 21 dg 49

2020 10 21 dg 50

2020 10 21 dg 51

2020 10 21 dg 52
Immerhin 18 Tiere konnten an diesem Wochenende direkt die Impfung verabreicht bekommen. Die Impfung von vier weiteren Tieren wurde (...) eingeplant. Der besondere Dank der Tierschützer von der Animal Friends of Drama galt an diesen Tagen dem Tierarzt, der die Kosten für die Medikamente (zum Kilopreis) und Impfdosen (zu je 3€) ermäßigt in Rechnung stellte, aber weder seine Arbeitsleistung noch die seines Helfers.

2020 10 21 dg 39

2020 10 21 dg 40

2020 10 21 dg 44

2020 10 21 dg 48
Die umfangreiche Aktion fiel auch den vor Ort beschäftigten Menschen auf und es gab sogar Lob für die Tierschützer und Dank für ihren Einsatz. Man merkt, dass sich die Einstellung der Menschen zu den Tieren und dem Tierschutz langsam zum Positiven ändert.“

 Weitere Fotos:

 2020 10 21 dg 10

2020 10 21 dg 11 

 

 

2020 10 21 dg 16 

2020 10 21 dg 18

2020 10 21 dg 19

2020 10 21 dg 21

2020 10 21 dg 9

2020 10 21 dg 19

2020 10 21 dg 20

2020 10 21 dg 24

2020 10 21 dg 25 

2020 10 21 dg 41

2020 10 21 dg 42

2020 10 21 dg 43

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchen

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Spenden

Hier können Sie direkt für unsere Notfellchen spenden.

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

smoost