Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Stray Besucher

Heute1976
Gestern2840
Woche7444
Monat31543

Stray fürs Handy

QR-Code

12022018Cosmo Start 

*ca. 01/17 -  54 cm - 16 kg - kastriert  Athen/Hertha

01.09.2018 Ein neues Video von Cosmo, der gut auf sein Zuhause Acht gibt und sehr interessiert alles beobachtet. Auch hat seine Familie uns einen ausführlichen Bericht über ihr Leben mit Cosmo geschickt.

 

https://www.youtube.com/watch?v=X4UEdxWWhCs&

 

danke für Ihre Nachfrage bezüglich Cosmo. Die dringlichste Frage: Wie geht es Cosmo? Prächtig!! Er ist gewachsen. Stand heute: Körperlänge ohne Kopf und Rute: 93 cm, Höhe Mitte Rücken: 53 cm und Brustumfang 63 cm. Das Gewicht können wir nur schätzen, da er sich nicht so gerne hochnehmen lässt. Es wird wohl bei 30 kg liegen. Eine geballte Ladung Power.

Er hat sich bestens integriert und beißt auch nicht mehr. Die Wunden der Unterarme meines Mannes sind fast alle verheilt. Neue gibt es nicht mehr.

Die Wunde unter Cosmos` Arm ist vollständig schon seit 1 Monat verheilt. DANK „Silfio“ und viel Liebe. Er hat zuletzt von sich aus den Arm gehoben, so dass ich da besser dran kam. Kahl wird die Stelle wohl immer bleiben, aber das ist egal, Hauptsache wieder verheilt.

Heute Morgen lag er das erste Mal unter der Zudecke meines Mannes, weil es ja doch recht kühl geworden ist, und blieb da auch drunter bis zum Aufstehen. Er steht zum Geschäft machen so gegen 6 h auf, geht dann mit meinem Mann Gassi und legt sich genüsslich danach wieder hin und schläft bis wir dann aufstehen.

Danach wird gefrühstückt, natürlich staubt Cosmo mit seinen treuen Hundeaugen, immer was ab. Brötcheninhalt mit Butterflöckchen steht da hoch im Kurs. Natürlich wird leckere Wurst auch genommen. Danach geht es an seinen Napf. Ist der leer und er hat noch Hunger, wird demonstrativ im leeren Napf rumgeleckt bis Nachschub da ist. Diese wird aber erst argwöhnisch geprüft, aber zu guter Letzt auch vertilgt. Zum Abend hin wird er dann ganz anhänglich und verschmust. Da sahne ich immer die meisten Küssis ab. Auch er lässt dann körperliche Nähe unbedingt zu. Streicheln, kratzen und liebkosen wird dann immer mit einem Grunzkonzert von Cosmo begleitet. Er zeigt dann auch immer, wo jetzt gerade gekrault werden soll und lässt den Tag gemütlich ausklingen.

Unseren Sohn ärgert er schon ganz schön. Er zwickt ihn in den Popo oder in die Waden. Er beißt auch schon mal in das Buch beim Lesen von Ihm oder auch in die Zeitung meines Mannes, wenn er meint die beiden müssten sich mal wieder um ihn kümmern. Er geht aber auch seine Wege und zieht sich aus der Gemeinschaft raus, wenn er Ruhe braucht und schlafen möchte. Dann geht er in sein Bett.

Was das Draußen betrifft, müssen wir noch mit ihm arbeiten. Der Nachbarhund Lupo wird in Schach gehalten. Wenn die beiden sich gegenseitig anbellen und wohl Nettigkeiten austauschen, schaltete sich bis vor kurzem ein paar Häuser weiter, Floyd ein. Das ist jetzt nicht mehr der Fall und Lupo kommt nur noch kurz in den Garten und bellt und geht dann wieder mit eingezogenem Schwanz wieder rein. Wenn Floyd an unserem Haus vorbeigeht, mit eingezogenen Schwanz und mit Speed. Cosmos` Erzfeind, eine Bulldogge mit Klötzen, könnte er so killen, wenn er ihm zu nahe kommen würde. Diesen Hund haben wir aber schon seit vielen Tagen nicht mehr gesehen, der hatte auch versucht, Menschen anzugreifen. Cosmo ist bezüglich Menschen gelassener geworden. Kleine Kinder und Betrunkene sind aber immer noch ein rotes Tuch. Auch dürfen ihn Männer nicht ansprechen, schon gar nicht, wenn ich dabei bin. Dann will er mich immer beschützen. Bezüglich Frauen ist er ein richtiger Womanizer geworden. Die dürfen ihn herzen und streicheln. Auch hat er gelernt, dass es manchmal von Nutzen ist, sich anzupassen. Donnerstags geht mein Mann immer bei uns auf den Markt. Da nimmt er oft Cosmo mit. Erst zum Tabakladen. Die ersten Leckerlis (aber nur, wenn einer von uns dabei ist), dann nächste Station Schlachter. Das Schlaraffenland ist so nahe. 2 Wiener werden hier abgestaubt. Der Fischwagenmann wartet schon mit 2 Fischfrikadellen (kostenfrei!). Mein Mann hat dann eingekauft und Cosmo legt sich zuhause mit vollem Bauch hin.   

Er ist ja auch ein richtiger Schlawiner. Er klaut immer meine (nur meine) Socken (frische, wie getragenen). Da habe ich schon eine Absperrung vor gemacht. Das hat ihn nur noch mehr angespornt, eine Lösung zu finden, da ran zu kommen. Ich gebe ich ihn dann immer schon einen Markknochen, eine Delikatesse für ihn. Der Nutzen: Strahlend weiße Zähne ohne ein bisschen Zahnstein.

Autofahren ist auch besser geworden. Er schaut immer gerne aus dem etwas geöffneten Fenster (immer nur soweit, dass er nicht rausspringen kann). Dann fliegen seine Ohren, sein Maul öffnet sich etwas und die Lefzen fliegen. Das ist für ihn immer eine Gaudi!

Unser Tag ist nie langweilig. Cosmo hält uns auf Trab. Aber, wir möchten keinen Tag mit ihm missen und freuen uns auf noch ganz, ganz viele mit ihm. Inzwischen empfängt er auch die Leute, die vorher gegangen sind mit einem Heul-Grunzkonzert. Er freut sich dann wie Bolle und ich muss mit ihm erstmal auf das Bett und mit ihm toben und herzen, wie halt es im Rudel gemacht wird. Ein süßer Chaot mit einem wunderschönen Popo, wo man so richtig gut drauf liegen kann, wie ein Kissen.

So, das war es erst mal. Beim nächsten Mal mehr. Sie können den Damen in Griechenland sagen, dass er sich ganz wunderbar gemacht hat und wir stolz auf ihn sind, wie viele Fortschritte er in so kurzer Zeit bei uns gemacht hat und noch fleißig dabei ist. Er weiß jetzt, dass es kein Traum mehr ist, sondern sein neues, schönes Leben. Grüßen Sie bitte die Damen unbekannterweise von uns recht herzlich.

Wie wünschen Ihnen eine schöne Zeit bis zur Mail.

Ihre Familie Q.

************************************************************************************************************************************************************************************

28.06.2018: Wir haben einen "Liebesbrief" von Cosmos neuen "Eltern" erhalten. Sie sind begeistert von ihrem Schatz, und mit großen Schritten und Begeisterung nimmt er sein neues Leben an!

Cosmo ist ein ausgesprochener Fresssack und Räuber. Man muss schon aufpassen, wenn man was Leckeres hat, dass das nicht auf einmal sich in Luft aufgelöst hat. Sein Nase steckt er immer in den Bioabfall und fischt das Eine oder andere heraus. Vom Naschteller im WZ fischt er sich auch schon mal die Butterkekse. Auch die Kochkünste unseres Griechen weiß er inzwischen zu schätzen! Wir bestellen immer ein bisschen mehr, damit Cosmo auch satt wird. Unser Grieche schmunzelt dann immer und sagt: „ Bestimmt für meinen Freund Cosmo!“ Er frisst ansonsten Trockenfutter lieber als Nassfutter. Sein Stuhlgang ist regelmäßig und wohlgeformt, also kein Durchfall. 

Das Alleinebleiben ohne jemanden von uns geht gar nicht. Etwas besser klappt es schon, wenn nur einer geht. Inzwischen weiß er, dass derjenige auch wiederkommt.

Beim Bild 1 relaxt er.  

2018 06 28 Cosmo 01

 Bild 2 sind wir bei unserem Liebingsgriechen. Cosmo musste sich natürlich auch alles von der Bank aus anschauen.

2018 06 28 Cosmo 02

 Bild 3 Couch in der Küche

2018 06 28 Cosmo 03

Bild 4 Cosmo auf unserem Sonnenbalkon, wie auch das letzte.

2018 06 28 Cosmo 04

 Das 5te . Hier schaut er zufrieden, nach einem langen Tag. 

2018 06 28 Cosmo 05

 Persönlich finde ich das Foto so süß, wo er so neckisch über seine Schulter schaut.

2018 06 28 Cosmo 06

Hier in der Straße hat er die Rangordnung unter den Hunden schon klar gemacht. Wenn man nicht Freund ist, respektiert man sich aber. Beißereien hat es, zum Glück, noch nicht gegeben. Ist eine Situation nicht eindeutig, knurrt er mit seiner sonorischen Stimme und schon ist Ruhe im Karton. Bei Katzen, von denen es hier einige gibt, schaut er nur und überlegt, was das sein kann, also kein Theater.  

 

Mein Mann und ich sprechen immer noch über die tolle Betreuung und Organisation. Die Damen aus Griechenland werden ja sicher Ihnen mailen zu den Fotos von Cosmo. Es wäre lieb von Ihnen, wenn Sie mir schreiben würden, wie die Reaktion von denen war. Was macht denn Achilles? Mit dem hatte sich Cosmo ja am Flughafen auf Anhieb verstanden. Ist das der Hund von Frau K.? Der schien auch, als wenn er den Schalk im Nacken hätte.

So, nun hoffe ich, dass ich Ihnen alles senden kann.

Liebe Grüsse von den, nun 4 Q.

 

 

 

 

*ca. Anfang 2017 - Athen/Hertha  

Dringend Unterstützung bei den Tierarzt- und Futterkosten benötigt

01.11.2017 Der Beharrlichkeit einer selbst schwer herzkranken Frau verdankt Hundekind Cosmo sein Leben. Über drei Monate versuchte Maria, eine Bekannte unserer Tierschützerin Hertha, Cosmo einzufangen, der sich in seiner Qual und voller Panik tief in ein Gebiet voller dichter Dornenbüsche zurückgezogen hatte. Nur in der Nacht, wenn der Morgen dämmerte, kam er zum Vorschein.  Vom Hals, unter der Achsel lang,  bis zum hinteren Bein, war er vor langer Zeit mit einem Seil zusammengebunden worden, welches sich - während er größer wurde -,  immer tiefer in seine Haut und seinen Körper eingewachsen hatte.  13.02.2018 Neue Fotos, Videos und Nachrichten von Cosmo, der seit November lange in der Klinik war und dessen schlimme Verletzungen Zeit brauchten, um zu heilen ... doch mittlerweile ist Cosmo ein wunderschöner Teenager geworden ....

 

Ansprechpartnerin Adoption: Petra Mohnes

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto

12022018Cosmo2

Cosmo ist kaum wiederzuerkennen, so gut hat er sich entwickelt.

12022018Cosmo4

Das Seil, welches tief in seinen Körper eingedrungen war, hat die Nerven seines Vorderbeins geschädigt. Doch wie man auf den nachfolgenden Videos sehen kann, läuft er fast, wie ein gesunder Hund.

Es ist nur eine minimale Schädigung zurükgeblieben.

12022018Cosmo5

Seit Cosmo die Klinik verlassen durfte und bei Maria zuhause ist, entwickelt er sich zu einem fröhlichen Hund.

12022018Cosmo6

Er isst mit großem Appetit und spielt voller Freude ausgelassen in der Wohnung, auch bett und Sofa liebt er sehr.

12022018Cosmo7

Seine Muskeln werden nun kräftiger, denn endlich kann er sich frei bewegen. In der Klinik durfte er dies lange Zeit nicht, damit die schlimmen Verletzungen heilen konnten.

Mit den anderen Hunden und mit Menschen versteht er sich gut.

12022018Cosmo8

Hier auf dem geschützten Grundstück, fühlt sich Cosmo sicher. Draußen hat er noch große Angst, vermutlich hervorgerufen durch die furchtbaren Schatten seiner Vergangenheit.

12022018Cosmo9

Cosmo hat noch eine Wunde in der Achsel, von der wir hoffen, dass sie mit Hilfe einer speziellen Salbe heilt.

12022018Cosmo11

Ein liebevolles Zuhause, vielleicht mit einer sanften und souveränen Spielkameradin würden wir uns für Cosmo wünschen.

Er hat die Hölle durchlebt. Jetzt sollte sein Weg in unsere Glücksgeschichten führen.

12022018Cosmo3

12022018Cosmo1

Hier noch zu sehen, die Wunde in Cosmos Achsel. Ein kleines Wunder, dass alle anderen tiefen Verletzungen so gut verheilt sind.

12022018Cosmo10

http://www.youtube.com/watch?v=1G3mu6XXf5k

http://www.youtube.com/watch?v=MZQCU9XMtS4

http://www.youtube.com/watch?v=qZlf5nyDtdk

http://www.youtube.com/watch?v=F1RlyryK7-w 

*******************************************************

http://www.youtube.com/watch?v=dMqTTwxr3vg

2017 10 30 notfall 1

Cosmos Wunden sind furchtbar und es braucht nicht viel Phantasie, sich vorzustellen, welche Schmerzen das Hundekind durchlitten haben muss.  Als es Maria endlich gelang, den Kleinen einzufangen, waren die tiefen Wunden schon nekrotisch und für den kleinen Kerl kam die Rettung in letzter Minute.

2017 10 30 notfall 2

Jeden Morgen hatte Maria in der Kälte ausgeharrt und versucht, das Vertrauen des Hundekindes zu erlangen. Doch Cosmo vertraute keinem Menschen mehr, sondern schleppte sich panisch in den Schutz der Dornenbüsche. Dass er überhaupt bis jetzt überlebt hat, ist ein kleines Wunder.

2017 10 30 notfall 3

Es gelang Maria schließlich, ihn mit Hilfe eines Keschers einzufangen, denn sich schnell bewegen konnte er ja kaum. Nun ist Cosmo in einer Klinik, wo man die Seile aus seinem Körper entfernt hat. Nur mit einer Narkose war es möglich, die schlimmen Wunden zu säubern und zu desinfizi2017 10 30 notfall 4

Cosmo körperliche Wunden werden heilen. Dass seine Seele heilt, können wir nur hoffen. Es liegen unvorstellbar schreckliche Monate hinter ihm, voller Angst, voller Schmerzen und ganz sicher voller Hunger und Sehnsicht nach Schutz und Geborgenheit.

Er war  ausgeliefert, völlig hilflos und ganz sicher war die Panik, die er oft empfunden haben muss, für ihn noch schlimmer, als die Seile, die sich durch seine Haut gruben.

2017 10 30 notfall 5

Cosmo hat noch einen weiten Weg vor sich, bis diese Verletzungen verheilt sind. Doch dann braucht er ein Zuhause, mit viel Verständnis, mit viel Liebe und Geduld.

2017 10 30 notfall 6

2017 10 31 notfall

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

Tierschutz-Shop Spenden-Marathon fuer Tiere 2018

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind ab jetzt auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. Auch unse...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...

 

smoost