Offizielle deutsche Webseite

Stray

einsame Vierbeiner

Glaukos – er hatte ein wunderschönes Zuhause. Doch nach wenigen Wochen schlug das Schicksal grausam zu

2017 07 13a glaukos 2

*ca. Oktober / November 2016 - Peloponnes/Marina

03.01.2018: Für Glaukos war es ein traumhaftes Zuhause: Gemeinsam mit Anaja fand er im November eine Familie bei Neapel. Doch das Glück dauerte nur wenige Wochen: Glaukos‘ und Anajas‘ Adoptantin wurde bei einem Autounfall lebensgefährlich verletzt.

Ansprechpartnerin Adoption: Brigitte Meschkat

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Leben der Familie: Von einem auf den anderen Moment zerstört…
Seit etwas mehr als zwei Wochen sind Glaukos und Anaja daher wieder in Griechenland bei ihren Tierschützern. Marina schreibt: „Anaja und Glaukos haben bei der Adoptantenfamilie in Neapel die besten Eindrücke hinterlassen. Glaukos ist reifer und gehorsamer geworden.“ Und sie schreibt weiter: „Man merkt, dass die Adoptantin mit den beiden gearbeitet hat.“
Die Unterbringung bei Marina kann nur vorübergehend sein, denn es sind zu viele Hunde, die sie bereits aufgenommen hat und darüber hinaus sind die Hunde fast den ganzen Tag allein.
Glaukos' italienischer Adoptantin und ihrer Familie wünschen wir von ganzem Herzen, dass es ihr bald besser geht.

Glaukos wünschen wir eine zweite Chance aufs Glück.

Glaukos nach seiner Rückkehr am Flughafen, gemeinsam mit seiner Schwester Arianna, die zur Begrüßung mitgekommen war:

2017 12 30 glaukos 1

2017 12 30 glaukos 2

**************

23.11.2017: Gemeinsam mit Anaja lebt Glaukos nun im Süden Italiens. Marina hat dort für die beiden eine Familie gefunden. 

Marina schreibt: "Die Familie hat sie direkt lieb gewonnen und die Adoptantin hat sich einige Tage frei genommen, um sich intensiv mit ihnen zu beschäftigen.

2017 12 07 anaja glaucos 1

Glaukos läuft schon frei im großen Anwesen herum und hört schon ganz gut, Anaja ist immer noch an der langen Schleppleine, doch es wird bei ihr auch nicht sehr lange dauern.

Die Familie hat einen Riesengarten mit vielen Bäumen auf dem Land bei Neapel, wo die Hunde herum tollen können. Sie haben draussen nagelneue Holzhütten und im Haus ihre Plätze.

2017 12 07 anaja glaucos 2

Anaja heisst jetzt Chewey!!! Die Adoptantin lobt ihre Aufgewecktheit. Sie braucht ihr nicht viel zu sagen, Anaja liest ihr alles von ihren Augen ab :)

2017 12 07 anaja glaucos 3

Glaukos soll ein großer weicher Bär sein, der alles richtig machen will, obwohl er leichter abzulenken ist."

***********

08.10.2017: Glaukos - ein Engel auf vier Pfötchen - hat uns tolle neue Fotos von seiner Gassi-Runde geschickt.

Glaukos durfte gemeinsam mit Arianna eine schöne Gassi-Runde drehen.

Marina berichtet uns folgendes über Glaukos und Arianna:

Die beiden hängen immer zusammen und ihre Spiele im Garten sind sensationell: Freude, Unbekümmertheit, voller Zutrauen und Unsinn im Kopf. Kein Deckchen ist vor ihnen sicher, kein Schuh und keine Fußmatte. Glaukus ist besonders anhänglich. Seit dem Wespenstich und meiner Fürsorge bin ich für ihn die absolute Bezugsperson. Letztens hatte ich Probleme mit meinem Magengeschwür, er hat meinen Bauch abgerochen, es irgendwie gespürt und sofort legte er seinen Kopf auf meinen Schoß und blieb ruhig und still dort, als ob er mich heilen wollte. Dieser Hund haut mich einfach um. Er hört  aufs Wort und oft verzichtet er aufs Spiel, nur um in meiner Nähe zu sein. 
An der Leine haben sie keine Probleme, im Auto auch nicht. Schade nur, dass sie nicht alle auch im Haus sein können. 
Es gibt Momente, wo ich mir denke, Oh Gott, so viele Pflegehunde auf einmal, dazu noch jung, es kann nicht gut gehen. Aber dann kann ich nur sagen, Gott sei dank, wir haben sie alle aufgenommen, wo wären sie jetzt, wenn wir "vernünftig" gehandelt hätten, was hätten wir hier alles nicht erlebt...
LG
Marina

2017 10 08 Arianna 1

2017 10 08 Arianna 2

2017 10 08 Arianna 3

2017 10 08 Arianna 4

2017 10 08 Arianna 5


19.07.2017: „Zwei neue Hunde in Marinellas Land“ war der Betreff der Mail, den Marina uns schickte. Es sind Arianna und Glaukos, die in einem Olivenhain naher einer Schnellstraße ausgesetzt wurden. Äußerst notdürftig sind die beiden inzwischen in Sicherheit gebracht worden. Ein dritter Hund, scheu wie Marinella es war, ist noch immer im Olivenhain. Es wird dauern, sein Vertrauen zu gewinnen. 

Marina schreibt: „Es scheint, dass die Leute, die ausgerechnet ihre Hunde so nah an der Schnellstraße aussetzen, sie nicht nur loswerden wollen, sondern auch von dieser Erde auf eine qualvolle Art und Weise verschwinden lassen möchten.
Wir fanden sie (...) auf dem Weg nach Hause. Seitdem werden sie täglich versorgt, die erste veterinäre Hilfe fand auch vor Ort statt.

2017 07 13 arianna

2017 07 13 arianna undglaukos

Der Ort: ein Olivenhain mit einem Kirchlein mitten drin, direkt an der Schnellstraße. Gläubige halten hier an, um ein Kerzchen anzuzünden, ein heimliches Gebet gen Himmel zu richten, sich etwas zu wünschen. KEINER sieht jedoch diese Gottesgeschöpfe, KEINER schenkt ihnen nur einen Blick, geschweige denn ein wenig Wasser in der unerträglichen Hitze. Sobald sie fertig gebetet haben, fahren sie los.
Die zwei Geschwister, beide jung, beide voll zutraulich nach nur einer Woche Zuwendung, sauberem Wasser und Futter (alles schön versteckt, damit keiner der Gläubigen an den zwei Anstoß nimmt), verstehen nicht viel von diesem Gott.

2017 07 13 glaukos 2

"Ihr" Gott hat sie verlassen, zum qualvollen Sterben ausgesetzt.
Arianne ist das weiße Mädchen, Glaukos der Junge. In der Mythologie hat Arianne den Minotaurus auf Kreta, das böse Monster, töten geholfen. In unserer Hundegeschichte werden wir ihnen beiden helfen, das Monster im Unmenschen zu töten, so dass sie bald glücklich in einer Familie leben können.

2017 07 13 a g

Wir suchen immer noch verzweifelt nach einer Pflegestelle (…).
Es ist immer hart, wegzufahren und sie zurückzulassen. Es ist uns immer bange, ob wir sie am nächsten Tag dort wiederfinden werden.
Es gilt auszuharren und wirklich zu beten, dass wir das Rennen gewinnen. (…)“

2017 07 14 arianna glaukos 2

Nach einigen Tagen bemerken Marina und Vassilis, dass noch ein dritter Hund in diesem Olivenhain lebt. Es ist ein kleinerer Welpe. Er ist nur manchmal zu sehen, da er „so scheu ist, dass er sofort verschwindet (wir wissen, dass er mitfrisst)“.

2017 07 13 welpe 1

Tag für Tag hoffen Marina und Vassilis, dass sie die Hunde noch antreffen und als Arianna an einem Tag nicht auftaucht, befürchten sie das Schlimmste. Nachdem ihr Schützling  Andaman zu seiner Pflegefamilie nach Deutschland geflogen ist, holen sie daher Glaukos und Arianna zu sich nach Hause.

2017 07 13a glaukos

2017 07 13 glaukos 3

Insgesamt elf Hunde haben nun Zuflucht bei ihnen gefunden. Glaukos und Arianna sind notdürftig im Gartenhäuschen untergebracht, in dem bereits zwei weitere Streunerhunde wohnen.
Um den scheuen Welpen machen sie sich große Sorgen. Ihn zurückzulassen fiel ihnen unendlich schwer („Wie können wir ihn dalassen und die anderen 2 mitnehmen?“, schreibt Marina). Er wird weiterhin mit Futter und Wasser versorgt und Marina und Vassilis hoffensehr, nach und nach sein Vertrauen zu gewinnen…

2017 07 13 welpe 2

 

 

Google Translate

German Dutch English French Greek

Suchen

 

 

 

smoost

 

Spenden

Spenden Sie unseren Notfellchen 1 Euro, gerne auch mehr!

 

 PayPal Logo

 

 

 

 

 

 Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Gründen der Verwaltung Bescheinigungen für Spenden erst bei einer Überweisung ab 200€ ausstellen können.

 

Wir sind nicht auf FACEBOOK vertreten

Liebe Freunde und Förderer unseres Vereins,

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hier von uns aktuell über unsere Schützlinge, unsere Projekte und unsere Arbeit informiert werden. ...

weiterlesen...

Wo ihr Hund willkommen ist und kompetent behandelt wird ...

2016 04 29 Pete Arztbeitrag Start

Hier geht es zum Verzeichnis ...

Liebe Besucher unserer Homepage, Adoptanten unserer Hunde, Freunde unseres Vereins,

seit längerer Zeit schon tragen wir uns mit dem Gedanken, ein Verzeichnis zu erstellen...

weiterlesen...